Runderneuerung und Neugestaltung des Weinlehrpfades

Die Arbeiten zur Erneuerung des ersten deutschen Weinlehrpfades sind angelaufen. So haben die Winzer vom Sonnenberg in einer vorbildlichen Gemeinschaftsaktion die alten Stationen abgeräumt. Die Neubauarbeiten haben am 28. April 2020 am Kleinen Weintor begonnen. Wir gehen davon aus, dass die Arbeiten noch im Jahr 2020 zum Abschluss gebracht werden und der Weinlehrpfad dann in neuem Glanz erstrahlt. Aus ehemals 25 Einzelobjekten werden die Themen in 9 repräsentativen Stationen zusammengefasst, die den Besuchern die Geschichte des Weinbaus und des Sonnenberges näher bringen.

Folgende Stationen werden erneuert:

  1. Station "Alte Kelter" am Weintor, Beginn des Weinlehrpfades, Info zum Verlauf des Weinlehrpfades
  2. Station "Philipp Cuntz" am ehemaligen Wasserhochbehälter, Info über die Geschichte des Weinbaues und des Weinlehrpfades
  3. Station "Schädlinge" mit Reblausdenkmal, Info über die Schädlinge und den Pflanzenschutz
  4. Station "St. Urban", Info über die Weinheiligen
  5. Station "Kleines Weintor", an der Rebenanlage der Deutschen Weinstraße, Info über die Geschichte der Deutschen Weinstraße und des Weintores
  6. Station "Ehrenhain", Info über die Vita der geehrten Weinpersönlichkeiten
  7. Station "Sonnenberg", Info über die Geologie und den Naturschutz am Sonnenberg
  8. Station "Rebsorten in Schweigen-Rechtenbach", Info über die am Sonnenberg angebauten Rebsorten
  9. Station "Sesel", Info über die wechselvolle Geschichte am Sonnenberg

Nach wie vor beginnt der Weinlehrpfad an der Kelter am Deutschen Weintor. Dort ist an den Öffnungstagen der Sonnenberghütte ein entsprechender Hinweis angebracht.

Meldung der RHEINPFALZ vom 28. März 2019

Verein Erster Weinlehrpfad e.V.

Ein Verein zur Förderung der Weinkultur und der Heimatpflege

Satzung